Klangraum

KlangraumIm letzten Schuljahr 2012/13 sind lustige Klangcollagen und Hörspiele entstanden und die Kinder haben viel Neues zum Thema Hören gelernt. Sie wurden von zunächst verwirrenden Fluxus-Performances überrascht, konnten diese mit Erfolg selber ausprobieren und sogar neue Abwandlungen erfinden.

Das Stück “Ja Ja Ja – Nee Nee Nee” von Joseph Beuys beeindruckte die Kinder durch seine Länge von 65 Minuten (die wir natürlich nicht durchgehört haben) und wirkte auf sie wie Entspannungsmusik. Die Gruppe aus dem Haus “Geschichten” erfand daraufhin das “Aua”-Stück, welches zusammen mit einer rhythmischen Aufnahme von einer im Kurs entstandenen Fluxus-Performance eine neue Komposition ergab. Die sensible Schwelle inspirierte die Kinder der Gruppe aus dem Haus “Wald & Wiese” zu einem Tierrätsel, welches auch Informationen über die artgerechte Haltung der Tiere geben sollte.

Das Angebot konnte von Petra Kübert und Heidrun Schramm mit der Unterstützung der Studierenden Türe Zeybek und Gregor Kasper der Kunsthochschule Berlin Weißensee im Rahmen des Programms “Kulturagenten für kreative Schulen” durchgeführt werden.

Viele andere an unserer Schule seit 2012 realisierte Projekte des Programms Kulturagenten sind auf der Homepage des Programms anschaulich und mit Fotos bebildert zusammengefasst:
www.kulturagenten-programm.de/laender/schule/3/48